Dienstag, 21. März 2017

Tankstellenmilcheis

Ein Auto vollgetankt mit Sommer,
schwer vor Glück.
Du neben mir
und zwischen uns die Standtasche, gefüllt von Liebe und Hass.
Ihr vor mir
und mein Vertrauen in euch unerschütterlich.
Mehr Liebe als Hass.
Immer Richtung Meer.

 
Mein Kopf leer - gefüllt vom Moment.
Mein Herz leicht - schwer vom Vertrauen in das Gute.
Ich - im Besitz über die Formel des Glücks,
ohne je danach gesucht zu haben,
ohne mir dessen bewusst zu sein.


Wir schmecken nach Tankstellenmilcheis.
Wir schlagen die Langeweile mit Städten und Flüssen tot
und ich bin ehrlich - manchmal auch mit Ärgern.
Wir hören unsere Lieblingslieder und geben ihnen eine neue Tonart
- die vielleicht nur uns gefällt.
Ihr - meine Manifestation des Glücks in diesem Moment.
 Hinter der Fensterscheibe ziehen Gesichter an mir vorbei
- besorgte, nachdenkliche, angespannte.
Aber ich sitze dahinter
- im Auto, vollgetankt mit Sommer, schwer vor Glück.
Mein Kopf leer - gefüllt vom Moment.
Mein Herz leicht - schwer vom Vertrauen in das Gute.
Ihr - meine Manifestation des Glücks in diesem Moment.
 

 Ihr habt mich Glück fühlen, spüren, schmecken, riechen lassen.
Ihr habt diesen Begriff mit Substanz gefüllt.
Ihr habt mir die Formel des Glücks mit auf den Weg gegeben.
Der Kopf leer - gefüllt vom Moment.
Das Herz leicht - schwer vom Vertrauen in das Gute.
Ihr habt mich gelehrt, dass es Glück nicht zu suchen, sondern zu erkennen gilt.
Glück hat viele Formen
- das Auto vollgetankt mit Sommer ist nur eine.